BUILDING-ACTIONS verbindet künstlerische Prozesse mit Menschen und Initiativen vor Ort. Angebote wie Bewegungsworkshops, Diskussionsveranstaltungen und Studio-Präsentationen erlauben Einblicke in die künstlerische Arbeit, fragen Menschen nach ihren Erfahrungen und Meinungen und regen zum Austausch an. 2018 in Heidelberg zum ersten Mal erprobt, fanden Angebote bereits in drei Städten statt und haben viele Menschen miteinander ins Gespräch gebracht. Das 2018 entstanden Programm wurde durch die Arbeit des niederländischen Modells Random Collision inspiriert.

Für alle BUILDING-ACTIONS-Angebote gilt: Sie sind kostenfrei und können ohne Anmeldung besucht werden. Für die Teilnahme sind keine Tanzkenntnisse erforderlich, sie stehen allen Interessierten offen. In der Regel wird bei den Angeboten Deutsch und Englisch gesprochen. Aktuell finden alle Bewegungskurse immer donnerstags um 19 Uhr in unserem Studio statt. Schreibt eine E-Mail an presse@inter-actions.de, wenn Ihr regelmäßig über das Programm informiert werden möchtet.

Alle INTER-ACTIONS Termine findet Ihr HIER.

Bitte beachtet, dass die Teilnahme nur genesen oder vollständig geimpft möglich ist.

In wöchentlichen Session teilen Choreograf*innen, die aktuell im Studio arbeiten ihre Bewegungssprache und Ideen. Das kann ganz unterschiedlich sein. Manchmal werden zum Beispiel Bewegunsaufgaben aus den Proben mit den Teilnehmer*innen ausprobiert oder verschiedene Formen der Improvisation. Die Teilnahme ist kostenlos, ohne Voranmeldung und unverbindlich.

—> Jeden Donnerstag von 19 bis 20 Uhr, Kurfürsten-Anlage 58, 68159 Heidelberg

An ausgewählten Terminen teilen die Choreograf*innen Ihre Ergebnisse mit dem Publikum und zeigen zum Beispiel Ausschnitte aus einem neuen Stück. Zuschauer*innen sind eingeladen zu kommen, zuzuschauen, Fragen zu stellen und mit dem Team zu diskutieren.

—> Termine nach Ankündigung auf unserer Startseite

Ab November bietet Gaetan Matel immer dienstags von 18 bis 20 Uhr das neue Bewegungsformat L’Atelier im Inter-Actions Studio an. Das Atelier schafft einen freien Raum für Kreativität und Ausdruck. Es erlaubt Euch, auch spontan mitzumachen, wenn Ihr das Gefühl habt, dass Ihr es braucht, denn im Alltag gibt es nicht immer Platz für unsere Emotionen.

Das Projekt befindet sich noch in der Entwicklungsphase und startet mit kurzen Öffnungszeiten, um Raum für Bewegung und Ausdruck zu bieten. In dieser Phase öffnen wir das Studio für eine relativ begrenzte Zeit. Dabei ist uns bewusst, dass das Angebot am Anfang vielleicht nicht für alle optimal ist. Aber wir möchten das Atelier auch in Zusammenarbeit mit Euch gestalten und entwickeln. Also kommt vorbei, trefft uns und teilt uns mit, was Ihr braucht.

Wie immer bei den Building-Actions Angeboten gilt: Ihr könnt kostenfrei, ohne Anmeldung und Vorkenntnisse mitmachen. Bitte beachtet die aktuellen Zugangsvoraussetzungen im Rahmen der Corona-Verordnung, die sich auch kurzfristig ändern können.

—> Im November und Dezember jeden Dienstag von 18 bis 20 Uhr, Kurfürsten-Anlage 58, 68159 Heidelberg